Studien- und Exerzitienhaus St. Michael

Das Erzbischöfliche Studienseminar St. Michael in Traunstein wurde am 1. September 1929 vom damaligen Erzbischof Michael Kardinal von Faulhaber gegründet. Zunächst befand es sich als unselbständiges Institut im Eigentum des Erzbischöflichen Stuhls München.

Mit Urkunde vom 9. Februar 1982 errichtete Erzbischof Joseph Kardinal Ratzinger, jetzt emeritierter Papst Benedikt XVI., die kirchliche Stiftung "Erzbischöfliches Studienseminar St. Michael, Traunstein“ als selbständigen Rechtsträger mit Sitz in Traunstein.
Diese Stiftung verfolgt ausschließlich und unmittelbar den gemeinnützigen und kirchlichen Zweck des Unterhalts und des Betriebes eines Studienseminars (Internats).
Heute ist das Erzbischöfliche Studienseminar St. Michael in Traunstein eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts im Sinne von Art. 29 Absatz 1 des bayer. Stiftungsgesetzes und im Sinne von Art. 1 der Ordnung für kirchliche Stiftungen in der Fassung vom 1.7.2006.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage!